Kultur gestalten – das Einzigartige zulassen.

Entwicklung einer Unternehmenskultur –
mit Herz und Verstand in eine erfüllende Arbeitswelt

Lassen Sie uns gemeinsam Ihr „Spielfeld"
für Höchstleistung, Innovation und Kreativität erschaffen

Was nutzt die beste Unternehmensstrategie, wenn das, worum es eigentlich geht, viel zu kurz kommt? Womit verbringen Sie die meiste Zeit, wo liegt momentan Ihr Fokus? Vergessen Sie doch einfach mal die Zahlen und denken Sie an den wahren Wert Ihres Unternehmens: den Menschen. Ihr Erfolg ergibt sich nämlich genau daraus. 

Der Mensch – Ihr größtes „Pfund"

Darum verdient Ihre Unternehmenskultur Ihre besondere Aufmerksamkeit – sie ist es, die Ihre Organisation von anderen unterscheidet, sie ist es, die Sie als Arbeitgeber attraktiv macht und die besten Leute dauerhaft bindet, und sie ist es auch, die ihre Mitarbeiter*innen am Ende zu Höchstleistungen anspornt. Also lassen Sie Ihre Strategie und Kultur doch einfach Hand in Hand gehen. 

Kulturentwicklung ist ein Prozess – und weit mehr als ein Teambuilding-Event

Um die Kulturentwicklung in Ihrem Haus erfolgreich zu etablieren, muss sie mindestens so aufmerksam und regelmäßig reflektiert werden wie Ihre strategische Ausrichtung. Dazu sollten Sie sich drei Fragen stellen:

  1. Unterstützt unsere Firmenkultur unsere Unternehmensstrategie?
  2. Ist unsere Firmenkultur im Einklang mit unseren Unternehmenszielen?
  3. Was muss unsere Firmenkultur ganz konkret leisten, um die definierten Ziele zu erreichen?
Wir bringen Begeisterung und Leidenschaft zu Ihnen

Laden Sie uns zu sich ein – wir brennen für Ihre Sache und arbeiten auf eine Weise an Ihrer Unternehmenskultur, die Sie mitreißen wird. Und sich schnell auf das gesamte Arbeitsumfeld überträgt. Das tun wir übrigens mit jeder Menge Herz und Verstand. 

So gehen wir vor:

Zunächst einmal erstellen wir eine Art Kompass, mit dem wir Ihre Organisation auf vier Ebenen analysieren:

Danach beantworten wir die Kernfragen:
  • Wo liegt der Veränderungsbedarf im Abgleich mit Ihren strategischen Zielen?
  • Welche Handlunsgfelder gibt es für den Einsatz kulturbildender Elemente?
  • Wie muss der Fahrplan zur Ausgestaltung Ihres individuellen Kulturentwicklungsprozesses aussehen?

Ganz wichtig – die Erfolgskriterien:

Was am Ende für Sie herauskommt, muss Sinn machen und Hand und Fuß haben – allem voran Mitarbeiter*innen, die mit Selbstverständnis im Sinne des Unternehmens agieren und schon heute bereit für morgen sind. Darum haben wir für Ihren Kulturentwicklungsprozess klar definierte Erfolgskriterien:

Partizipation

Mit uns profitiert jeder, ganz gleich ob Chef oder Einsteiger, wir schulen eine repräsentative Auswahl Ihrer Mitarbeiter*innen und schicken sie als Multiplikatoren „in den Ring".

Prozessverständnis

Wir haben das Ziel für Sie, aber den Weg bestimmt Ihr individueller Bedarf, frei von starren Vorgaben und ganz auf Ihr Unternehmen zugeschnitten. 

Experimentierräume

Loslegen, sich mit Mut und Freude in den Prozess stürzen, mittendrin sein – unsere Übungen laden zum Experimentieren und nachhaltigen Lernen ein. 

Übrigens: 

Kulturprozesse sind die Basis für den generellen Umgang mit Transformation in Ihrem Unternehmen. Darum sind diese Erfolgskriterien auf alle Veränderungsprozesse anwendbar. 

Beispielprojekte – ein Blick auf unser Wirken

Kultur gestalten

Unser Kunde zählt zu den führenden Unternehmen in den Bereichen Medizinmechanik, Anlagenbau sowie der innovativen Schweißtechnik und beschäftigt deutschlandweit ca. 100 Mitarbeiter*innen.
 

Herausforderungen unseres Kunden:

  • Umsetzungsproblematik der Unternehmensziele
  • Ineffizienz und Silo-Mentalität
  • Zunehmende Unzufriedenheit der Mitarbeiter*innen
  • Fachkräftemangel
  • Fehlendes Wir-Gefühl

Die Geschäftsführung sah sich zum Zeitpunkt der Auftragserteilung einer zunehmenden Unzufriedenheit der Mitarbeiter*innen gegenüber, worunter die Arbeitgeber-Attraktivität nach Innen und nach Außen litt. Aus Sicht der Mitarbeiter*innen lag die Macht- und Entscheidungsbefugnis ausschließlich bei der Geschäftsführung, sie fühlten sich wenig eingebunden. Des Weiteren fand die Arbeit unter einem hohen Zeit- und Leistungsdruck statt, was zu Silo-Denken innerhalb des Unternehmens und einer hohen Fluktuation führte. Gleichzeitig litt die Qualität der Produkte unter diesen Rahmenbedingungen. Die Geschäftsführung vermisste darüber hinaus ein Wir-Gefühl im Unternehmen. Sie hatte den Eindruck, dass die Mitarbeiter*innen nicht genug Verantwortung übernahmen und diese eher als Last empfanden.  

Der Auftrag umfasste die Gestaltung und Durchführung eines partizipativen Prozesses, in dem firmeneigene Werte & Führungsleitlinien erarbeitet und etabliert werden, um:

  • die Werte & Führungsleitlinien handlungsleitend in Kopf, Herz und Hand der Führungskräfte und Mitarbeiter*innen zu verankern
  • die Unternehmenskultur, die Identität und den Zusammenhalt zu stärken.
  • Konzeption eines Prozesses zum Cultural Change in Form eines partizipativen Werteprozesses orientiert an der Zielsetzung
  • Gründen einer repräsentativen Mitarbeiter*innen-Gruppe zur Erarbeitung der firmeneigenen Werte aus Stärken und Potentialen des Unternehmens
  • Ableiten konkreter Führungsleitlinien aus den erarbeiten Werten, um eine werteorientierte Führung zu etablieren
  • Training und Coaching der Geschäftsführung und Führungskräfte zur werteorientierten Führung im Unternehmen
  • Förderung des Dialoges zwischen Geschäftsführung und Mitarbeiter*innen, Optimierung der Arbeitsbesprechungen zur Stärkung der Kommunikation und Einbindung der verantwortlichen Mitarbeiter*innen
  • Train The Trainer der Führungskräfte und Mitarbeiter*innen der repräsentativen Gruppe zur Umsetzung von Werte-Workshops in Kleingruppen der Belegschaft
  • Dir firmenspezifischen Werte und Führungsleitlinien sind definiert und handlungsleitend bei Mitarbeiter*innen, Führungskräften und Geschäftsführung verankert.
  • Die Mitarbeiter*innen sind stärker in Entscheidungsprozesse eingebunden, was zu höherer Verantwortungsübernahme, direkter Kommunikation, einer spürbar konstanten Produktqualität und Entlastung der Geschäftsführung führt.
  • Die Geschäftsführung hat mehr Raum für strategische Themen und Personalführung.
  • Die Arbeitsbesprechungen laufen fokussiert, effizient und zielorientiert ab.
  • Die Mitarbeiter*innen identifizieren sich stärker mit dem Unternehmen und die Führungskräfte erfahren eine höhere Akzeptanz.  

So können wir Sie unterstützen

Neben einer ganzheitlichen Entwicklung Ihrer Unternehmenskultur bieten wir auch kleine Module für erste Impulse an:

Kulturanalyse:

Stärken, Schwächen, Handlungsfelder

Zeitlicher Umfang: 3 Tage

Impulsvortrag

Unternehmenskultur: „Culture eats strategy for breackfast“

Zeitlicher Umfang: 1,5 h mit Q&A

Impulsvortrag

Die Relevanz von Unternehmenswerten

Zeitlicher Umfang: 1,5 h mit Q&A

Impulsvortrag

INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur

Zeitlicher Umfang: 1,5 h mit Q&A

Stimmen zu unseren Kulturprozessen

Geschäftsführung

„Durch den Kulturprozess haben wir viel weniger Reibungsverluste durch fehlende oder über die Hierarchieebenen unterbrochenen Kommunikation. Wir nehmen eine größere Klarheit in den Unternehmenszielen und einen höheren Grad der Verantwortungsübernahme für den Erfolg der Firma wahr. Und ganz nebenbei hat der Prozess unsere eigenen Führungs- und Moderationskompetenzen gestärkt.“

Leiter Produktion

„Ich habe Werteprozesse in anderen Unternehmen erlebt. Die Werte wurden in der GF erarbeitet und dann per Schreiben an alle Führungskräfte und Mitarbeiter kaskadiert. Per Unterschrift sollten wir bestätigen, dass wir die Werte ab sofort leben. Geändert hat sich letztlich nichts, lediglich die Frustration ist gestiegen.“ 

CFO

„Unsere Mitarbeiter fühlen sich wertgeschätzt und eingebunden. Sie sind motivierter und stehen mehr hinter der Firma.“

Mitarbeiterin Buchhaltung

„In den Kulturprozess mit CULTURE IN COMPANY ROCKS waren wir von Beginn an eingebunden – die Stimmen der Mitarbeiter waren ebenso viel wert wie die der Geschäftsführung. Es gibt hier keinen Mitarbeiter mehr, der die Werte nicht kennt und der nicht mindestens einmal reflektiert hat, wie er sie in seinem Arbeitsalltag mit Leben füllen kann.“

PARTIZIPIEREN. VERSTEHEN. EROBERN.

#Zukunftsfähige Unternehmenskultur # UnternehmensWert Mensch #Agilität #Change Management

Jetzt Ihre

Potentiale entfalten

mehr erfahren

Jetzt Ihre

Organisation entwickeln

mehr erfahren